Sektionen
 
Artikelaktionen

Roger Rekless in da House

Der wohl "beste Studentenrapper Deutschlands" a.k.a. Roger Rekless a.k.a. Ben Grimm im Gespräch mit hiphopnews.de!

Foto: Roger Rekless

von DJ Sean (www.hiphopnews.de)

Vorstellungsrunde... erzähl uns über deine Anfänge als DJ, Producer und MC. Auch Graffiti.. PS warum hast du eigentlich nicht noch mit dem B-Boying angefangen?

So, da ich auf diese Frage immer noch keine Standardantwort gefunden habe die ich immer wieder erzähle, sag ich heute mal was gaaaaanz anderes. Ich war früher der einzige der gecuttet hat in meinem Freundeskreis bevor ich Bowdee kennen gelernt hatte. Ich war zu schlecht beim breaken und zu unkreativ beim malen. Aber klar wollt ich auch Respekt. Also hab ich auf dem alten Plattenspieler von meiner Mum mit Hörspielplatten gecuttet und aaaalle Raptexte die ich gehört habe auswendig gelernt. Ich konnte echt fast jeden Scheiß auswendig von Mobb Deep über das komplette 36 Chambers oder halt am Anfang Naughty by Nature. Ich hab zwar die Hälfte nich verstanden und manche Wörter erst Jahre später gecheckt, aber trotzdem wars fresh. Tja und wirklich fresh wurde es dann als der große Bruder von nem Kumpel gesagt hat jetzt machen wir mal Rap. Da fand ich es dann sehr geil mit den großen Jungs abzuhängen zu kiffen und zu rappen. Ich konnte zwar nix, nannte mich T-Dog, aber hatte Riesenspaß. Naja und hastenichgesehen wurde es immer ernster und irgendwann wurde aus ernst dann deutsch...also die Texte...Die Dj Geschichte hab ich schon tausendmal erzählt....die kann man überall nachlesen.. aber DIESE Seite der Geschichte ist quasi noch frisch und unverbraucht und nich so oft erzählt. Mit dem Breaken ist es wie schon gesagt...schwierig. Ich hab mich nicht so geeignet sag ich mal. Ich war zwar oft beim Training dabei, aber wenn wir dann auf ne Jam gefahren sind, bin ich doch nur an der Seite vom Kreis gestanden weil ich mich nich zum Affen machen wollte. Dafür hab ich aber in der Zeit gutes Grundverständnis von Breaken bekommen. Außerdem hab ich mir letztes Jahr als ich im Suff versucht hab nen Ninety zu machen die Schulter ausgekugelt, und da war für mich klar : Hör auf Junge! Versuch es nicht du bist zu schwer und zu langsam.

Du bist ein sehr vielseitiger Artist.. vom Club-rocken bis zu texten schreiben und auch Schauspielerei... oder Gitarrist in einer Metal-band...welche "Disziplin" würdest du auswählen, wenn du vor der Entscheidung stehen würdest? Und aus welchem Grund?

Fiese Frage. Also wenn ich mich entscheiden müsste dann wohl Gitarrist in ner Metal Band. Das hab ich nämlich noch nicht gemacht. Ich kenn nur das Bassistenleben. Aber Bassisten sind eh immer nur Gitarristen die nicht so viel drauf haben aber trotzdem Fame wollen. Ja deshalb würd ich jetz Metal Gitarrist machen weil da gibt’s Fame und posen und Alkohol in rauen Mengen. Ne ensthaft ich glaub ich würd rappen wählen. Als Begründung sag ich mal, weil man nie etwas zu einem Auftritt mitnehmen muss außer seine Skillz natürlich. Danach kann man Party machen und muss sich nicht drum kümmern wo der Mischer ist oder die Platten oder der Amp oder das Instrument oder was auch immer. Das einzige was einen interessiert ist entweder wie komm ich am schnellsten heim, oder wo is das nächste Kräuterwater.

Ich habe ein Interview von dir gesehen, das du von zu Hause aus gegeben hast, einer WG wenn ich mich recht erinnere... Erzähl mal etwas über deinen Alltag und über die Art und Weise wie das Album entstanden ist...

Ja also mein Alltag ist ganz normal. Aufstehen, frühstücken, fernsehen, rausgehen, heimkommen, und dann halt irgendwas und zu guter letzt Training. In der Zeit wo wir das Album gemacht haben war das aber ganz anders. Da ging es so: Uni, heimkommen, Sound machen mit Sonic, in der Stadt rumfahren und mit den 58ern treffen, bis in die Puppen neben dem Sonic sitzen während er mischt und dann kurz pennen und dann wieder für die Uni lernen weil ich Zwischenprüfung hatte in der Zeit. Die hab ich trotz allem auch bestanden und bin deshalb der geilste Typ ;-)

Einerseits gibt es sehr nachdenkliche Stücke auf dem Album, andererseits total witzige Nummern mit teilweise "belanglosen" Aussagen... kommt das ganze eher spontan oder wolltest du gezielt eine breite Mischung an Themen/Stimmungen auf der Platte haben?

Das kam so. Ich hatte ja zuvor nie wirklich mit Plan an nem Album gearbeitet. Egal ob es Intrudas, oder 421 war. Es lief immer so das wir Tracks zusammengesucht haben die wir geil fanden und dann Schluss, Platte fertig. Es wurde nie so wirklich auf ein Album hin gearbeitet. Dass man sich quasi Gedanken macht in welche Richtung das Ganze gehen soll und so weiter. Uns, und mir, war es halt immer wichtig einfach das Zeug draußen zu haben. Das nächste Vierzueins Album, und auch mein nächstes, wird aber definitiv mit nem Plan angepackt. Dass das „Von Zuhause Aus“ Album so abwechslungsreich geworden ist, damit hab ich einfach Glück weil ich halt ein vielschichtiger Mensch bin. Es war jetzt nie so, dass ich gedacht hab „ok jetz brauchen wir noch dies oder das damit es fertig ist“. Deshalb heißt es auch „Von Zuhause Aus“. Es ist alles Mucke die hier einfach passiert ist. Bei mir zu Hause eben.

Das Album ist jetzt gut drei Monate draußen.. wie sind die bisherigen Feedbacks? Bist du mit dem Resultat zufrieden?

Klar hätt ich gern auf einmal aus dem Nichts raus unfassbar viel verkauft, aber ich bin auch soviel Realist dass ich weiß dass dies absolut Utopisch wäre. Es ist auch keine Platte für die breite Masse. Sie hat zwar meines Erachtens gute Ansätze, aber wartet auf das nächste da wird’s schon krasser werden. Die Feedbacks sind aber fast durchweg positiv. Ich sag hier jetzt mal fast, weil ich selber noch nichts wirklich krass Negatives dazu gehört habe. Kann sein das irgendwo eine schlimme Kritik rumgeistert, aber ich hab sie noch nich gelesen. Deshalb bin ich auch sehr zufrieden. Es freut mich echt, weil ich doch sehr persönliche Dinge auf dem Album hab und deshalb jede Kritik sehr persönlich nehme. Jetzt nich so dass ich völlig ausflippe wenn jemand sagt er fände dies oder das nicht so fit, aber wenn jemand das ganze Ding Komplett runtermachen würde, dann wär es tatsächlich schwierig. Das hat der Typ von The Haunted (ist eine schwedische Metalband for those who don`t know) für mich mal recht treffend auf den Punkt gebracht, deshalb zitier ich den hier einfach mal: „Meine Mucke ist das was mich ausmacht.Wenn also jemand meine Musik runtermacht dann trifft mich das Persönlich. Ich kann da nicht wie andere sagen es wäre mir scheißegal. Nein es würde mich seeeeehr stören.“

Wofür möchtest du am meisten zeit investieren in der Zukunft: MCing, DJing, Produzieren oder Schauspielerei? Oder vielleicht etwas ganz anderes?

Ich will mal schauen ob ich allem ein bisschen Aufmerksamkeit schenken kann. Ich denke aber am meisten werd ich mich auf die Rapgeschichte konzentrieren. Das gibt mir einfach am meisten im Moment. Schauspielern, hab ich mir neulich erst gedacht, werd ich auch jetzt doch noch mal probieren. Vielleicht bei irgendnem Tatort oder ZDF Fernsehspielzeugs....ne natürlich hab ich weder ein Angebot, noch hab ich irgendeinen Plan was ich dafür machen müsste dass die auf mich zukommen; aber egal, jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt..mal sehen was passiert

Neben der Musik studierst du Pädagogik, hast du da schon konkrete Pläne was du mal nach dem "Hip Hop Leben" machen willst?

Nicht wirklich. Ich mache ja z.B. bereits Workshops mit Jugendlichen in Freizeitheimen sozialer Brennpunkte hier in München . Ich denke für ne gewisse Zeit kann ich mir gut vorstellen mit kriminellen Jugendlichen zu arbeiten, aber was will ich denen erzählen wenn ich mal Vierzig bin?? Ich werd mal schaun. Jetzt steht die Musik erst mal an erster Stelle. Frag mich das noch mal wenn ich mein erstes Kind hab ;-)

Was läuft deiner Meinung nach schief in Hip Hop Deutschland? Weshalb kaufen Jugendliche bzw. Kinder Musik, die absolut sinnlose bzw. negative Inhalte hat, während Artists, die Hoffnung und Positivität verbreiten im Regal stehen gelassen werden?

Ich finde überhaupt nicht dass da was schief läuft. Wer sagt denn was falsch oder richtig läuft? Bloß weil der eine meint die ganze Welt ist ein Spielplatz und alle kriegen am Ende ein Eis? Der nächste meint weil alles toll ist, ist negative Mucke fehl am Platz?
Oder der Dritte meint die ganze Welt ist im Arsch und er ist lieber Banger als ein Arbeiter der zu wenig verdient und er seinen ganzen Hass in die Mucke packt? Läuft deshalb was schief weil Jugendliche wieder Vorbilder wollen, Stärke suchen die ihnen in ihrem Umfeld keiner gibt und sie diese in Rappern finden die vorgeben hart zu sein? Ich sags Dir jede Seite hat ihre Probleme. Aber die Probleme hat man nur wenn man sich da irgendwo mit reinsetzt. Ich finde Rap gut so wie er war und so wie er ist.. Punkt Ende aus ;-)

Welche Dinge würdest du umsetzen, wenn du ab morgen Bildungsminister wärst?

Studiengebühr weg und den Studenten den Respekt vor Ausbildungsberufen wieder in den Schädel hämmern. Ihnen die hochnäsige Art austreiben und auf der anderen Seite den Jungs mit Hauptschulabschluss oder Quali mehr Alternativen geben, Möglichkeiten sich neben dem Beruf kostenfrei weiter zu bilden. Und sowieso versuchen die Hauptschule als Instanz wieder aufzubauen insofern, dass bis zur achten Klasse alle in der gleichen Schule sind und die Trennung von Gymnasium, Real- und Hauptschule erst ab da geschieht.  

Noch mal kurz zurück zur Musik... Wie siehst du die aktuelle Entwicklung aus musikalischer Sicht? Wo liegen die positiven Seiten und welche Entwicklungen stehst du kritisch gegenüber?

Musikalisch gesehen geht so viel wie nie zuvor. Es gibt in Deutschland ein Beatangebot dass seinesgleichen sucht. Hier muss sich keiner mehr verstecken oder Amiproducer ins Boot holen. Das taugt mir halt ends. Rapmäßig geht’s auch voran.

Kommen wir zur word association round:
Gewalt - Gegengewalt
Hip Hop - was sonst
Geld - Macht
Religion - Krieg
Bildung - Geld
München - Markt Schwaben
Frauen - Meine
Raptile - ei wake up and ei kuck into my forum....
Favorite Producer - Hitfarmers, adlib, ph7
Favorite DJ - Explizit
Erster Plattenkauf - CD: Ice T Home Invasion, LP: Heltah Skeltah, Nocturnal

OK, Abschlußfrage: Welche Frage hättest du dir gewünscht?

Wie ich denn zu den Rasselisten der Bundesländer bezüglich der Kampfhunde, oder der sogenannten Kampfhunde, stehe... oder wie ich es schaffe mit 26 noch so gut auszusehen :)

Was war für euch das beste HipHop Album 2007 ?

9th Wonder - Dream Merchant Vol.2
Big Shug - Street Champ
Common - Finding Forever
Cunninlynguists - Dirty Acres
Evidence - The Weatherman
Little Brother - Getback
Marco Polo - Port Auhority
Pharoahe Monch - Desire
Special Teamz - Stereotypez
Statik Selektah - Spell My Name Right
Talib Kweli - Eardrum
The NYG'z - Welcome 2 G-Dom
Theory Hazit - Extra Credit
Wu-Tang Clan - 8 Diagrams
* ein anderes Album

 

Mortgage computer| Buying a building| getting on the car| selling a house| real estate| Renting| second-hand building| New house| Villa| SchoolNet| Sale| Property price| deal| Home ownership| Bessa Bay| Mobil New Village| Jiahu Villa| Taikoo Shing| Sunrise Cannes| Kowloon Station | Shatin First City| Mid-Levels West| Property market trend| Tsing Yi| Saigon| Tsuen Wan| Recommend a website selling cigars| cigar online shopping| cigars to buy| cigars| Havana cigars| cigar nets| cigar monopoly| cigar prices| cigar online shopping| cigar monopoly network| cigar store| online where to buy cigars| Website| How to smoke cigars| Aged cigar| Limited edition cigar| Davidoff cigar| Bolivar cigar| Cuban cigar brand| Cuban cigar price| Cuban cigar| Cuban cigar how much money| Cuba cigar monopoly network| Pipe tobacco | tobacco| Small cigar| Quintero cigar| Partagas d4 Monte cigar| Romeo Juliet cigar| Grand Austin

Mail marketing| Spread| Email Marketing| E-mail Promotion|

Tomtop| Andoer| LEMFO| Anet A8| Xiaomi Roborock S50| Xiaomi M365 Scooter| MXQ PRO| MJX Bugs 5W| Hohem Isteady Pro| Hubsan H501s X4| Anet A6| Dobby Drone| ILIFE V7s| Creality Ender-3| Hubsan H501s| Hohem Gimbal| Trumpy Bear| Amazfit Bip| Hubsan H501s| Vernee T3 Pro| DJI Mavic Air| Anet A8 3d Printer Review| Populele| SONOFF| Homekit| JJPRO X5| LEMFO LEM7| Anet| Koogeek| Hubsan Drone| Wltoys| Feiyu| Zeblaze| Lixada| TomTop@Reasonable.shop| Kiosk| Voice Picking|

IT Support| printing labels| System Integration| Software development| label printing| QR code scanner| wms| vending machine| barcode scanner| QR code scanner| SME IT| it solution| rfid tag| rfid| rfid reader| it outsourcing| printing labels| IRLS| inventory management system| digital labelling| barcode label| Self Service Kiosk|

banner| foamboard| backdrop| pvc| printer| label| print shop| poster| business card| postcard| print services| printing company| name card| hk print| hong kong printing| Spray painting/banner/banner price| Backdrop/Backdrop price| Easy to pull / easy to pull frame price| Banner / printing / banner printing / printing quotation| Sticker / sticker printing| Leaflet / leaflet printing| Exhibition booth| Book printing| Bannershop/ebanner/eprint| Printing|